Navigation: 
Willkommen > Abteilungen > Berichte > Der Schritt ins Ungewisse - Erlebnispädagogische Methoden für die pastorale Jugendarbeit
 BERICHTE: 
 






Powered by CMSimple.dk
 

Der Schritt ins Ungewisse - Erlebnispädagogische Methoden für die pastorale Jugendarbeit

Die DJK Kolping Kempten veranstaltete (in Kooperation mit der Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit) am Samstag, den 16. Mai 2009 eine Fortbildung zum Thema Erlebnispädagogische Methoden für die pastorale Jugendarbeit.
16 Teilnehmer/-innen, die entweder in der kirchlichen Jugendarbeit, als Übungsleiter im Sportverein oder Gemeindereferenten tätig sind, erlebten unter der Anleitung der beiden erfahrenen Referenten Helmut Betz, (Pastoralreferent, Referent f. d. AK Kirche und Sport Bayern) und Uli Krauß (Pädagoge, Referent für die DJK und AK KuS Diözese Augsburg) eine sehr eindrucksvolle Einführung in die themenzentrierte Erlebnispädagogik.
Zusammenhänge zwischen körperlicher Wahrnehmung und Nachdenken bzw. dem Transfer auf das eigene (Glaubens)-Leben konnten hautnah erlebt werden. Dieses „selber Erleben“ war auch – nach einstimmiger Meinung der Teilnehmer – das Wertvolle der Veranstaltung: die Theorie war einigen bereits bekannt,  jedoch wurde sie erst durch die eigene Erfahrung ver-Wert-bar und Wert-voll.



„Der Schritt ins Ungewisse“ war der Titel einer der Aktionen dieses Tages, bei der es galt, seinen sicheren Stand für einen Moment aufzugeben, um voranzukommen und ein Hindernis zu überwinden. Die Teilnehmer haben ihn alle gewagt und jeder ist darüber zum Nachdenken gekommen! Für die pastorale Jugendarbeit ist die Erlebnispädagogik – und hier geht es nicht um Bungeejumping oder andere spektakuläre Aktionen, sondern um Aktionen mit einfachen Mitteln – sicherlich ein neuer Schritt, der jedoch – wenn er getan wird – für viele eine große Bereicherung sein kann.

Karin Gröger, DJK Kempten
22-05-2009 Eichenkreuzerfolge - Tabellen
Wie bereits kurz berichtet steigen zwei Mannschaften in die nächste Eichenkreuzklasse auf, hier noch der Vollständigkeit halber die Tabellenstände:

Damen A-Klasse
1. Roßhaupten, 26:2 Punkte, 39:12 Sätze, 1192:970 Bälle
2. DJK Kolping Kempten Damen I, 22:6 Punkte, 37:19 Sätze, 1274:1093 Bälle

Damen C-Klasse
1. DJK Kolping Kempten Damen II, 24:4 Punkte, 38:13 Sätze, 1171:966 Bälle
2. Ebenhofen I, 22:6 Punkte, 38:14 Sätze, 1210:1006 Bälle
Die zweite Damenmannschaft und Ebenhofen steigen in die B-Klasse auf.

Herren B-Klasse
1. Burgberg 24:4 Punkte, 38:13 Sätze, 1185:929 Bälle
2. DJK Kolping Kempten Herren 24:4 Punkte, 39:15 Sätze, 1238:1056 Bälle
Die Herren schaffen neben Burgberg den Wiederaufstieg in die A-Klasse.

Unsere Damen II haben sich auch noch richtig gut fotografieren lassen...

09-05-2009 Eichenkreuzerfolge
Die zweite Damenmannschaft in der C-Klasse hat sich die Meisterschaft gesichert und steigt in die B-Klasse auf. Herzlichen Glückwunsch. Auch die Herren haben mit dem 2. Platz in der B-Klasse bei Punktgleichheit mit dem Ersten den Wiederaufstieg in die A-Klasse erreicht. Bei den Damen I hat es für den Meistertitel nicht ganz gereicht, aber vielleicht ja nächstes Jahr wieder.
09-05-2009 Turniererfolge
Sehr erfolgreich mit Platz 2 und 4 haben unsere Damen an einem Turnier in Leutkirch teilgenommen (siehe auch in der Bildergalerie). Ebenso waren wir mit 2 Mannschaften auf dem Mixed-Turnier in Ebermergen vertreten und belegten auch dort die Plätze 2 und 4 von 10 Mannschaften.

Ein paar Bilder könnt ihr in unserer Bildergalerie sehen!

19-04-2009 Laufsporttag Kempten
Update -> Bildergalerie! Sehr erfolgreich (für unsere Verhältnisse) haben wir am Laufsporttag 2009 in Kempten teilgenommen. Sowohl die gestarteten Kids (Carla und Anne Miller) als auch Hans-Peter und seine Tochter Sabine beim FunRun 5000 sowie die 3 Halbmarathonis Claudia, Siggi und Fritzi kamen ins Ziel. Mit den Zeiten konnten alle sehr zufrieden sein, den Vogel hat wohl Sabine abgeschossen, sie kam nämlich in ihrer Altersklasse Jugend B weiblich als Erste ins Ziel, herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Ein paar Bilder könnt ihr in unserer Bildergalerie sehen!

03-04-2009 EK-Damen A-Klasse gegen Christazhofen
1. Satz: Zum Beginn (kleine Annahmeschwächen) lagen wir gleich ein paar Punkte zurück.Wir ließen uns aber nicht aus der Ruhe bringen. Die Annahme wurde besser und ab Mitte des Satzes übernahmen wir die Führung, die wir bis zum Satzende nicht mehr abgaben. 25:18
2. Satz: Der 2. Satz verlief ähnlich. Allerdings war die Anahme und Abwehr besser wie im 1.Satz. Auch die "BIG POINTS", nach langen Ballwechseln, gingen an uns (großer Kampfgeist). 25:17
3. Satz: Im 3. Satz gingen wir in Führung - aber da waren anscheinend schon ein paar beim Duschen. Die Konzentration ließ nach und der Gegner übernahm durch gute Aufschläge und unsere schlechte Annahme die Führung. Dieser Satz ging an Christazhofen. 22:25
4. Satz: Bitte keinen 5.: Wir beschlossen wieder konzentrierter an die Sache ranzugehen. Was uns auch im Großen und Ganzen gelang. Die Annahme war wieder besser und wir konnten wieder einen druckvolleren Angriff aufbauen. Der Satz ging ungefährdet an uns. 25:19
Was noch zu bemerken wäre: 4 Sätze und kein einziger Aufschlag wurde vergeben!
Günter Zengerle

27-03-2009 EK Damen A-Klasse gegen Wald
Ein Sieg gegen den Abstiegskandidaten aus Wald war für uns Damen I eigentlich eine Pflichtaufgabe, die wir auch bravourös meisterten. Heiß umkämpft war nur der 1.Satz. Hier brachte uns Wald noch mit einigen schwierig anzunehmenden Aufschlägen in Bedrängnis. Wie immer hatten wir in der Annahme mal wieder Probleme und dementsprechent schwach war der weitere Spielaufbau. Trotzdem ging der Satz letztendlich mit 25:22 Punkten an uns. Leicht enttäuscht startete Wald in die zweite Runde. Gleich zu Beginn lief bei uns diesmal alles. Nur Mitte des Satzes stockte unser druckvolles Angriffsspiel und Wald setzte zur Aufholjagd an. Gott sei Dank konnten wir unsere Schwächen bald abstellen und den Satz mit 25:18 Punkten sichern. Jetzt war unser Gegner völlig deprimiert und lustlos. Es reichten schon ordentliche Aufschläge um Wald in die Knie zu zwingen. Am Ende wehrte sich Wald nicht mehr und so gewannen wir den 3.Satz auch mehr als deutlich (25:11).
Claudia Miller

06-03-2009 EK-Herren B-Klasse gegen Westerheim
Im Heimspiel gegen Westerheim konnten wir leider nicht immer eine gute Mannschaftsleistung abrufen. Nur mit 6 Spielern angetreten und ohne etatmäßigen 2. Zuspieler, taten wir uns etwas schwer, ein sicheres und druckvolles Spiel aufzuziehen. Nach den knapp gewonnenen Sätzen 1 und 2 war vor allem im 3. Satz die Eigenfehlerquote zu hoch und der Angriffsdruck auf den Gegner zu gering, um den Satz für uns zu entscheiden. Nach dem verlorenen Satz aber rissen wir uns noch einmal zusammen, konnten auch eine gewisse Lockerheit entwickeln, die man für ein gutes Spiel braucht und den Gegner dann mit 25:11 im 4. Satz doch deutlich in seine Schranken zu verweisen. Damit haben wir die nächsten zwei wichtigen Punkte geholt. Wir stehen weiterhin mit 18:4 Punkten an der Tabellenspitze der B-Klasse und haben in den letzten 3 Spielen nach wie vor die Gelegeheit, den Aufstieg aus eigener Kraft klarzumachen. Die einzelnen Satzergebnisse: 25:22, 25:23, 20:25, 25:11
05-03-2009 EK-Damen A-Klasse gegen Weitnau
Die Begegnung gegen Weitnau war mal wieder ein richtig gutes Spiel, das einfach auch Spaß machte. Im ersten Satz starteten wir souverän und gingen gleich mit 7:2 in Führung. Dann riss der Faden leider ab und Weitnau glich zum 8:8 aus. Wir hatten wie üblich wieder Probleme mit der Annahme und konnten deshalb nur schwer unser Spiel aufbauen. Weitnau machte uns bis zum Stand von 21:21 schwer zu schaffen uns es gelang uns dann durch eine starke Aufschlagserie des Gegners kein weiterer Punkt mehr, sodass wir diesen Satz mit 21:25 abgeben mussten. Im zweiten Satz gingen wir wieder in Führung (9:2), aber diesmal ließen wir uns den Vorsprung nicht mehr abnehmen. Die Bälle kamen ordentlich zu unseren Stellern und die setzten unsere Angreifer abwechslungsreich ein. Fast jeder Schlag wurde direkt in einen Punkt verwandelt und so ging der Satz ganz eindeutig an uns (25:15). Im dritten Satz sah das Spiel ganz ähnlich aus und wir kämpften sogar Bälle heraus an die sonst oft keiner mehr hingeht. Weitnau  wurde langsam mürbe und musste sich erneut geschlagen geben (25:14). Der vierte Satz war noch mal richtig spannend und es machte gleich am Anfang den Eindruck, dass wir verlieren. Unser Spiel war konfus und unstrukturiert, deshalb hatte Weitnau sofort die Nase vorn (9:3). Aber mit eisernem Willen kämpften wir uns Punkt für Punkt heran und erreichten nach einer Aufschlagserie von Karin Fischer einen Spielstand von 18:16. Zum Schluss waren es wirklich die Aufschläge, die uns zum Sieg verhalfen. Moni und Karin Bogner legten beide noch mal eine ordentliche Serie hin und so konnte unser Gegner nicht mehr viel dagegenhalten (25:22).
Claudia Miller
18-02-2009 EK-Damen A-Klasse gegen Rieden
Obwohl Rieden sich bislang auf dem 2. Tabellenplatz in der Eichenkreuzrunde hielt, erwies sich die Mannschaft als einer der leichteren Gegner. Die Angriffe waren meistens harmlos und die Abwehr hatte mit unseren schnellen und harten Schlägen erhebliche Probleme.
Im ersten Satz erarbeiteten wir uns deshalb auch gleich einen 11:3 Vorsprung, den Rieden nicht mehr ausgleichen konnte. Langwierige und entscheidende Ballwechsel gingen zu unseren Gunsten und so waren die beiden ersten Sätze fest in unserer Hand (25:20 und 25:21).
Leider steigerte sich Rieden dann und bei uns schlich sich mal wieder der Schlendrian ein. Durch überwiegend eigene Leichtsinnsfehler, schlechte Annahmen und mangelhaftem Stellungsspiel konnten wir keinen Druck mehr ausüben und mussten Satz drei (20:25)und vier (21:25) an den Konkurrenten abgeben.
Der Tiebreak begann spannend und unser Gegner holte sich noch euphorisch die ersten Punkte. Doch dann wendete sich das Blatt. Wir spielten wieder konzentrierter und mit nur wenigen Aussetzern haben wir die Partie dann doch noch mit 15:11 Punkten gewonnen.
Claudia Miller
04-02-2009 EK-Damen II C-Klasse Ebenhofen II
Das Heimspiel gegen Ebenhofen II begann durch die Umstellung auf einigen Positionen sehr unruhig. Auch die starken Aufschläge der Gäste brachten sehr viel Druck auf die jungen Spielerinnen, so dass sich viele leichte Fehler einschlichen. Auch die Aufschläge der Stammspielerinnen bei uns kamen leider nicht so druckvoll wie sonst, die Fehlerquote war deutlich höher als gewöhnlich. Dadurch ging der erste Satz auch mit 20:25 verloren.
Nach diesem schwächeren Start und mehreren Spielerwechseln wird im 2. Satz die Annahme deutlich besser. Die gegenerische Mannschaft verlangt uns einiges ab, die einzelnen Sätze verlaufen sehr ausgeglichen. Zwar gehen die nächsten 3 Sätze von den Punkten her klar an uns (25:16, 25:18 und 25:16), aber vor allem für das Rückspiel in Ebenhofen erwarten wir ein sehr schweres Match, da dort sicher Ebenhofen I als Zuschauer und Unterstützung am Spielfeldrand stehen wird und auf eine Niederlage von uns hofft.
Momentan stehen wir mit Ebenhofen I punktgleich an der Tabellenspitze, die nächsten Spiele müssen wir also druckvoll und sicher weiterspielen, um uns keine Blöße mehr zu geben.
Siggi Reiner
13-02-2009 EK-Herren B-Klasse in Lindenberg
Wider Erwarten taten wir uns in der Halle in Lindenberg schwer, die Heimmannschaft mit druckvollem Spiel zu Fehlern zu zwingen. Vor allem in den ersten drei Sätzen war das Spiel immer sehr ausgeglichen, unsere Angriffe konnten beim Gegner nur bedingt Wirkung erzielen, auch unsere eigenen Fehler waren noch zu häufig und oft schenkten wir dem Gegner nach gutem Angriff doch den Punkt mit Unkonzentriertheiten in der nächsten Spielszene. Nach dem knapp verlorenen 3. Satz (22:25) zum 2:1 nach Sätzen für Lindenberg feuerten wir uns aber noch mal gegenseitig an und fanden nun auch über den Kampf sehr gut in den Satz. Der Gegner brach richtig ein und wir konnten den Satz deutlich mit 25:11 für uns entscheiden und glichen zum 2:2 nach Sätzen aus. Im entscheidenden TieBreak hielten die Lindenberger zwar wieder dagegen, aber der klare Satzgewinn gab uns nun die notwendige Sicherheit, auch den 5. Satz klar mit 15:10 für uns zu entscheiden und damit die nächsten 2 Punkte aus Lindenberg mitzunehmen. Nun stehen wir mit 16:4 Punkten an der Tabellenspitze der B-Klasse und haben in den letzten 4 Spielen alle Trümpfe selbst in der Hand.
06-02-2009 EK-Herren B-Klasse in Sonthofen
Auch das Rückspiel in Sonthofen konnte die Herrenmannschaft klar und sicher mit 3:0 Sätzen gewinnen. Wie schon im Hinspiel konnte Sonthofen unserem sicheren und sehr druckvollen Spiel vor allem gegen Satzende nichts mehr entgegensetzen. Zwar ging es in allen Sätzen teilweise länger relativ ausgeglichen zu, aber jedes Mal gegen Satzende konnten wir nochmal einen Gang zulegen und uns sicher durchsetzen. Auch in den kommenden Spielen wollen wir mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung und dem kämpferischen Einsatz die Oberhand behalten, um den greifbaren Wiederaufstieg in die A-Klasse zu schaffen.
04-02-2009 EK-Damen I A-Klasse Roßhaupten
Gegen Roßhaupten mussten wir zwar eine 1:3 Niederlage einstecken, aber trotzdem konnten wir mit unserer spielerischen Leistung zeitweise recht zufrieden sein. Im ersten Satz begannen wir konsequent und lagen gleich deutlich in Führung. Zu diesem Zeitpunkt machte Roßhaupten noch viele Eigenfehler und wir punkteten hauptsächlich mit scharfen Angriffsschlägen. Doch dann stellte die gegnerische Mannschaft die Fehlerquote ab, kämpfte sich immer näher an unseren Vorsprung heran und gewann dann doch noch mit 26:24 Punkten. Im zweiten Satz waren wir völlig von der Rolle, es wollte uns nichts mehr gelingen und das Ergebnis spricht ja auch Bände (12:25). Im dritten Satz wechselte Roßhaupten zwei schwächere Spielerinnen ein und wir hatten die Möglichkeit wieder besser in unser Spiel zu finden. Abwehr, Angriff, Annahme und Block klappten endlich,sodass dieser Satz mit 25:19 Punkten an uns ging. Die ausgewechselten Spielerinnen kamen im vierten Satz natürlich sofort erneut zum Einsatz. Roßhaupten lag gleich mit 6:0 Punkten vorn, aber wir holten den Rückstand nach und nach auf und zeigten dem dominanten Gegner zumindest immer wieder die Grenzen auf. Leider reichte es am Schluss nicht ganz und Roßhaupten gewann mit 25:20 zurecht und auch verdient als die bessere Mannschaft.
Claudia Miller

27-01-2009 EK-Damen II C-Klasse Egg
Im Heimspiel gegen Egg gab es letztes Mal noch eine knappe 2:3 Niederlage, also waren wir hochmotiviert, diese Niederlage wieder auszubügeln, hatten aber auch entsprechend Respekt vor dem Gegner.
Die Halle in Egg ist sehr klein und eng, so daß sich bei den ersten Bällen im Angriff noch viele Fehler einschlichen, da Zuspiel und Angriffe noch nicht das richtige Tming gefunden hatten. Durch unsere Aufschläge, die fast wie im Training super kamen, konnten wir den wichtigen 1. Satz aber mit 25:21 knapp gewinnen.
Im zweiten Satz entwickelten sich wieder lange Spielzüge, wir wurden im Angriff jetzt sicherer und druckvoller, aber die gute Abwehr von Egg hielt die Bälle lange im Spiel. Dennoch konnten wir uns mit 25:20 auch den zweiten Satz sichern.
Der dritte Satz wurde wohl unser bester Satz in dieser Saison. Gegen die sehr abwehrstarken Spielerinnen aus Egg wogte das SPiel wie schon in den ersten beiden Sätzen  bis 15:15 immer hin und her.
Diesmal waren wir aber auch in der Abwehr sehr aufmerksam, der Einsatz stimmte. Auch das Training zahlte sich aus. Dem Gegner gelangen ab dann nur noch 3 Punkte, sodaß wir den dritten Satz ebenfalls mit 25:18 für uns entscheiden konnten.
In dieser Form sind wir nicht so leicht zu schlagen, auch Egg musste unsere Überlegenheit anerkennen. Aus der sehr ausgeglichenen Mannschaftsleistung ragte an diesem Abend Beate mit Glanzleistungen in der Abwehr und mit Top-Angriffschlägen besonders heraus.
Als Fazit kann man feststellen: Die nächsten Gegner können kommen...
Siggi Reiner
21-01-2009 EK-Damen II C-Klasse Missen
Klar mit 3:0 gewannen die Damen II gegen Missen.
Der erste Satz bestand eigentlich nur aus einer sehr starken Aufschlagserie von Laura, Irene und Beate. Die Gegner und wir kamen nicht zum Spielen, der Satz endete klar mit 25:3 für uns.
Im zweiten Satz lagen wir dann auf einmal 3:10 hinten, nachdem sich jetzt ein 'normales' Spiel entwickelt und wir den Gegner nach dem leichten ersten Satz wohl unterschätzt haben. Irene bringt uns aber mit guten Aufschlägen wieder ins Spiel und auch Johanna und Beate machen mit guten Angriffen die notwendigen Punkte, so daß auch der 2. Satz noch relativ klar mit 25:17 an uns geht.
Im dritten wird das Spiel endlich insgesamt besser, auch wenn der Gegner keine richtige Chance hat. Unser Zusammenspiel klappt schon sehr gut und wir gewinnen auch diesen letzten Satz mit 25:16 deutlich.
Nächste Woche geht es zum Rückspiel gegen Egg, die uns unsere bisher einzige Niederlage beigebracht haben. Leider fehlt uns dort Irene, aber wir wollen dennoch alles versuchen
Siggi Reiner
26-01-2009 EK-Damen I A-Klasse Nesselwang
Unser Sieg gegen Nesselwang mit 3:1 Sätzen war in keinster Weise ein Glanzstück. In einer der Auszeiten musste unser Trainer, Günther Zengerle, sogar darauf hinweisen, dass hier nicht Handball, sondern Volleyball gespielt wird. Mit scharfen Aufschlägen setzte uns Nesselwang stark unter Druck und unsere miserable Annahme führte zu keinem effektiven Spielaufbau. Auch die Abwehr, der Block und das Stellungsspiel zeigten deutliche Schwächen. Allerdings machten wir diesmal mit unseren eigenen sicheren und druckvollen Aufschlägen einiges wett. Die ersten beiden Sätze gingen deshalb mit 25:23 und 25:16 Punkten an uns. Im dritten Satz waren wir einfach zu langsam und unmotiviert (23:25). Im vierten und letzten Satz gelang uns dann endlich mehr im Angriff und die Damen aus Nesselwang wehrten sich kaum noch. So konnten wir dann doch als Sieger das Feld verlassen.
Claudia Miller
16-01-2009 EK-Herren B-Klasse gegen Sonthofen
Trotz der langen Weihnachtspause konnte die Herrenmannschaft ihr erstes Heimspiel 2009 klar und sicher mit 3:0 Sätzen gewinnen. Der Gegner aus Sonthofen hatte zuvor auch erst 2 Niederlagen auf dem Konto, aber unserem sicheren und sehr druckvollen Spiel konnte er zu keiner Zeit etwas entgegensetzen. Die Ballpunkte 75:45 sprechen wohl eine deutliche Sprache über die Mannschaftsleistung. Nach dem ersten Satz mit 25:19 gewannen wir den zweiten gar mit 25:10 und auch im dritten behielten wir mit 25:16 sicher die Oberhand. Somit behaupten wir die Führung in der B-Klasse vor den Burgbergern, die ebenfalls erst 2 Niederlagen, aber weniger Spiele als wir haben. Die gezeigte Leistung gilt es in den kommenden Spielen beizubehalten.
19-01-2009 EK-Damen I A-Klasse Weitnau
Mit 104 zu 103 Punkten war das Spiel gegen Weitnau erwartungsgemäß wieder einmal sehr knapp und spannend. Die Weitnauer Damen rückten zwar nur mit sechs Spielerinnen an, davon aber eine ehemalige Bundesliga- und eine ehemalige Regionalligaspielerin, die nach 6 Jahren Volleyballpause wieder auf den Ball klopfte. Im ersten Satz übernahm unser Gegner gleich die Führung und nur nach und nach waren wir mit unseren Angriffen erfolgreich, so dass wir diesen doch noch mit 25:22 Punkten für uns entscheiden konnten. Satz zwei und drei verdiente sich zurecht Weitnau mit 24:26 und 15:25 Punkten. Die beiden Ligaspielerinnen (Siggi Dölle/Susi Lorenz) fanden immer mehr zu ihrer Leistungsstärke und brachten uns mit schnellen Angriffen und druckvollen Aufschlägen in Bedrängnis. Erst in der Mitte des 4. Satzes wendete sich das Blatt, Weitnau brach konditionell ein und wurde zusehends unsicherer und unkonzentrierter. Diese Schwächung des Gegners nutzten wir und holten uns die Partie mit einer guten Blockarbeit, ebenfalls harten Angriffen und einer passablen Feldabwehr (25:18). Der Tiebreak verlief zunächst sehr ausgeglichen aber am Ende behielten wir die besseren Nerven und gewannen damit den Satz (15:12) und das Spiel. Besonders lobenswert war Monika Wehrmeisters Einsatz, die sich nach 8 Wochen Verletzungspause nahtlos in die Mannschaft einfügte.
Claudia Miller
03-12-2008 EK-Damen II C-Klasse Ebenhofen
Ein hochdramatisches und spannendes Spiel lieferte die zweite Mannschaft gegen Ebenhofen ab.
In den Sätzen 1 und 2 wr der Gegner in allen Belangen überlegen. Als Absteiger aus der B-Klasse waren die Gegnerinnen mit starken Aufschlägen ausgestattet und hatten zudem 2 große und sichere Angreiferinnen in ihren Reihen. Durch die Verletzung von Patrizia (sonst unsere beste Angreiferin) und den schulbedingten Ausfall von Irene fehlten uns zudem unsere kompletten Mittelblockerinnen. So gingen die beiden Sätze auch klar mit 14:25 und 13:25 verloren.
Erst im dritten Satz konnten wir unser Vorhaben, mit gefährlichen Aufschlägen Druck aufzubauen, etwas umsetzen und kamen so auch etwas besser ins Spiel. Der Gegner lies wohl auch im Gefühl des lockeren und sicheren Sieges etwas in der Konzentration nach und so konnten wir den Satz zwar eher glücklich, aber immerhin nach Abwehr von 3 Matchbällen noch mit 27:25 gewinnen.
Die Mannschaft und vor allem der Trainer der Gegenerinnen waren nun vollkommen von der Rolle, unsere Aufschläge kamen auch immer sicherer und durch zwei Aufschlagserien von Laura und Johanna gewannen wir den 4. Satz mit unglaublichen 25:11 Punkten.
Im fünften Satz lagen wir zwar anfangs zurück bis zum 5:7, aber der Gegner hatte unserem Lauf nun doch nichts mehr entgegenzusetzen und wir gewannen diesen Satz mit 15:9 und damit das eigentlich schon verlorene Spiel mit 3:2 Sätzen.
Eine Wahnsinnsleistung. Die vielen Zuschauer, Spielerinnen und Trainer waren vom Spiel mehr als begeistert. Trotz des schwachen Starts sind wir unserem Konzept treu geblieben und haben versucht, taktisch klug und schnell zu spielen, was uns dann endlich ab Satz 4 sehr gut gelang, auch die starken Aufschläge trugen einen hohen Anteil zum Erfolg bei. Mit der Mannschaftsleistung und Begeisterung werden alle noch viel Spaß und Erfolg in dieser Saison haben.
Es spielten: Katja Weber, Johanna Bogner, Laura Dresse, Meister Sophia, Hegenbart Beate, Hagspiel Ruth, Schönmetzler Julia, Ramona Mangold, Trainer: Siggi Reiner
12-12-2008 EK-Herren B-Klasse gegen Krugzell
Auch das Heimspiel gegen Krugzell/Dietmannsried konnte die Herrenmannschaft klar mit 3:0 Sätzen gewinnen. Es war zwar kein besonders gutes oder spannendes Spiel, aber ein durch die geschlossene Mannschaftsleistung und deutlich geringere Eigenfehlerquote verdienter Sieg. Im ersten Satz war das Spiel aufgrund unserer eigenen Fehler lange ausgeglichen, ehe wir uns am Schluss mit 25:23 durchsetzen konnten. Im 2. Satz gerieten wir am Anfang sogar in Rückstand, konnten dann aber die Annahme stabilisieren und dann durch druckvolle Angriffe den Satz klar gewinnen. Im 3. Satz hatten wir zwischendrin eine kurze Schwächeperiode, aber insgesamt gewannen wir auch den Satz sicher und somit das Spiel klar mit 3:0. Unser letztes Spiel 2008 am 17.12. gegen Burgberg wollen wir nun auch noch gewinnen, um auf dem direkten Wiederaufstiegsplatz 1 den Jahreswechsel zu begehen. Am 16.1.2009 geht es dann gegen Sonthofen wieder weiter.
08-12-2008 EK-Damen A-Klasse gegen Ottobeuren
Gegen Ottobeuren hatten wir nach unserer letzten Niederlage noch eine Rechnung offen und so wollten wir diesmal wenigstens eine bessere Leistung bringen. Im ersten Satz hielt Ottobeuren noch bis zum Stand von 10:10 Punkten gleichwertig mit, aber dann gelang es uns immer mehr Punkte zu erkämpfen und der Satz ging mit 25:16 Punkten an uns. Trotzdem war das Spiel eher zäh und langsam was sich dann auch im 2.Satz deutlich bemerkbar machte. Unser Gegener übernahm vom Anfang an die Führung und es gelang uns auch nicht mehr diesen Vorsprung einzuholen, sodass wir mit 21:25 Punkten verloren. Im 3. Satz klappte dann endlich unser Spielaufbau wieder besser und eine sehr starke Aufschlagserie von Gudrun Juhrich verhalf uns zum klaren Gewinn dieses Satzes (25:6). An diesen Erfolg wollten wir natürlich im 4.Satz anknüpfen und so spielten wir konsequent mit druckvollen Aufschlägen, einer gelungenen Annahme und platzierten Angriffen weiter. Damit stand unserem Sieg auch in diesem Satz nichts mehr im Weg (25:14) und unser Wunsch Ottobeuren in dieser Begnung zu schlagen ging in Erfüllung.
Claudia Miller
07-12-2008 Volleyball C-Jugend Kreisliga Süd weiblich – Heimspieltag
Unsere neu formierte Volleyball C-Jugend weiblich absolvierte in der Kreisliga Süd am vergangenen Sonntag in Kempten ihren zweiten Spieltag überhaupt. Gegner waren der TV Memmingen, der TSV Buxheim und der TV Bad Grönenbach. Die Mädchen der DJK mit Trainerin Ramona Mangold zeigten den zahlreich erschienen Zuschauern was sie als Volleyballneulinge inzwischen gelernt haben. Sie hielten phasenweise mit den Gegnerinnen, die alle bereits viel länger spielen, gut mit, zeigten Einsatz und immer wieder sehenswerte Spielzüge. Noch reichte es nicht zu einem Sieg. Die Spiele wurden jeweils mit 0:2 verloren, gegen Memmingen mit 24:50, gegen Buxheim mit 29:50 und gegen Bad Grönenbach mit 20:50 Bällen.

Für die DJK spielten: Miriam Reiner, Bernadette Efinger, Lisa-Teresa Schäle, Johanna Müller, Theresa Weis, Julia Scholz, Ramona Kopp  

Der letzte Spieltag findet am 08.02.2009 in Memmingen statt.

Außerdem gibt es dazu ein paar Fotos in der Bildergalerie.

07-12-2008 EK-Herren B-Klasse gegen Legau
Am Sonntagabend mussten die Herren zum Spiel in Legau antreten. Die Heimmannschaft war erst nach einiger Verspätung komplett, so daß wir uns relativ lange aufwärmen mussten und das Spiel erst kurz vor 20 Uhr startete. Trotzem konnten wir mit guten druckvollen Aufschlägen und eigenem sicheren Spiel den Gegner immer unter Druck halten und gewannen den ersten Satz. Im zweiten schlichen sich ins eigene Spiel mehr Fehler ein und die Annahme des Gegners stabilisierte sich, sodaß wir schon mit 20:15 im Rückstand gerieten, dann aber den Satz durch gute Aufschläge und einige Blockaktionen doch noch mit 25:21 gewinnen konnten. Leider beruhigte das unser Spiel im 3. Satz nicht, sondern wir spielten sogar noch hektischer und verloren deshalb den Satz. Im vierten konnten wir unserere Eigenfehler aber wieder abstellen, der Angriff war wieder druckvoller, sodaß wir den Satz und damit das Spiel mit 3:1 gewinnen konnten. Damit sind wir derzeit Tabellenführer in der B-Klasse, diese Position gilt es un in den beiden ausstehenden Spielen vor Weihnachten (am 12.12. gegen Krugzell und am 17.12. gegen Burgberg) zu sichern.
03-12-2008 EK-Damen C-Klasse gegen Ebenhofen
Einen unerwarteten und deshalb umso erfreulicheren Sieg konnten die jungen Damen gegen Ebenhofen einfahren. Bereits beim Einschlagen zeigte sich ein deutlicher Unterschied zu den Gästen und diese gewannen dann auch die ersten beiden Sätze relativ klar. Im dritten Satz ließ beim Gegner dann etwas die Konzentration nach und unsere Spielerinnen konnten eingermaßen mithalten. So wogte das Spiel lange hin und her und am Ende hatten unsere Mädels mit 28:26 das glücklichere Ende in dem Satz für sich. Von diesem Satzverlust erholte sich das Team aus Ebenhofen auch im vierten Satz nicht, den unsere Spielerinnen deutlich gewinnen konnten. Im entscheidenden 5. Satz gelangen dann beiden Mannschaften gute Spielzüge, unsere Damen hatten die besseren Aufschläge und konnten auch noch diesen Satz knapp für sich entscheiden. Die Freude über diesen Sieg wird sicherlich noch einige Spiele Motivation und Ansporn sein.
03-12-2008 EK-Damen A-Klasse gegen Wald
Relativ klar konnten wir am Mittwoch gegen den Aufsteiger Wald mit 3:0 Sätzen gewinnen. Im ersten Satz zogen wir gleich mal mit 16:4 Punkten davon, hatten dann aber wieder einmal Probleme mit der Annahme und so kämpfte sich unser Gegner mit mehreren Punkten in Serie immer weiter heran. Es sah aber nur eine zeitlang so aus als könnte das Spiel kippen und wir besiegelten des Satz dann doch noch mit 25:14 Punkten.
Im zweiten Satz hielt Wald sehr gut mit uns mit und machte uns das Punkten mit einer hervorragenden Abwehr besonders schwer. Beim Stand von 19:15 gelang es Wald dann aber nur noch einen Punkt zu erkämpfen und der 2.Satz ging somit klar an uns (25:16).
Wie immer war der dritte Satz eine ziemliche Zitterpartie, denn unser Gegner fand nach und nach zu seiner Spielstärke und bei uns schlichen sich viele unnötige Leichtsinnsfehler ein. Beim Spielstand von 24:20 gelang es den Walderinnen noch auf 24:22 heranzukommen, aber ein souveräner Angriffsschlag von Karin Bogner bracht uns dann letzendlich den wohl doch verdienten Sieg.
Claudia Miller
28-11-2008 EK Herren gegen Lindenberg/Scheidegg
Mit 3:0 Sätzen gewannen die Herren zuhause klar gegen die Spielgemeinschaft. Vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und gute Aufschläge konnten wir den Gegner immer wieder unter Druck setzen, so daß dieser fast zwangsläufig Fehler machen musste und wir zum Punkten kamen. So konnten wir auch manchen Eigenfehler kompensieren und zwei wichtige Punkte einfahren. Auf dieser Leistung sollten wir die nächsten beiden Spiele auswärts gegen Legau und zuhause im Rückspiel gegen Krugzell/Dietmannsried aufbauen.
24-11-2008 EK Damen A-Klasse gegen Christazhofen
Spannend machten es die Damen gegen den Gast erst im dritten und vierten Satz. Die ersten beiden konnten wir locker und sicher mit 25:12 und 25:10 gewinnen. Seltsamerweise hatte dies im dritten Satz eine unkonzentrierte Leistung zur Folge, so daß die Christazhofnerinnen knapp mit 22:25 gewinnen konnten und auch im vierten Satz wogte das Spiel immer wieder hin und her, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Am Ende des Satzes gaben aber die bessere Abwehr und Blockleistung für uns den Ausschlag, so dass wir mit 3:1 Sätzen doch relativ sicher gewinnen konnten.
21-11-2008 EK Herren B-Klasse gegen Heimenkirch
Durch eine sehr schwache Vorstellung verloren die Herren ihr drittes Saisonspiel zuhause gegen Heimenkirch relativ klar mit 1:3 Sätzen. Keine geschlossene Mannschaftsleistung und zuviele individuelle Fehler führten nach dem gewonnenen ersten Satz immer wieder zu leichten Punkten für die Gastmannschaft. In den drei folgenden Sätzen kamen wir nie richtig zu einem konstanten Spielaufbau. Entweder begann schon die Annahme schlecht oder das Zuspiel war nicht optimal und so konnten wir auch im Angriff keinen richtigen Druck auf den Gegner ausüben. Heimenkirch musste sich eigentlich nur auf sein eigenes Spiel beschränken, die Fehler und damit Punkte für den Gegner produzierten wir meistens selbst. Gegen die nächsten Gegner müssen wir uns wieder auf die eigenen Stärken und eine geschlossene Mannschaftsleistung besinnen, so können wir auch in der B-Klasse nicht gewinnen, dazu ist die Liga zu ausgeglichen. Mit etwas Konzentration sollte es aber möglich sein, die nächsten Spiele wieder erfolgreicher zu gestalten.
17-11-2008 EK Damen A-Klasse gegen Roßhaupten
Ganz knapp mit 2:3 Sätzen bei 105 zu 107 Punkten haben die Damen I ihr zweites Spiel in der Eichenkreuzrunde gegen Roßhaupten verloren. Es war eine sehr spannende Partie und die beiden Kontrahenten schenkten sich wirklich nichts. Die ersten zwei Sätze gingen  mit 25:18 und 25:23 Punkten noch an uns, denn unser Spiel war konzentriert und variantenreich. Somit konnten auch kleinere Schwächen in der Feldabwehr und bei den Aufschlägen ganz gut kompensiert werden. Doch Roßhaupten hielt mit allen Mitteln dagegen und steigerte die Leistung nach dem Auswechseln von zwei Spielerinnen. Im dritten Satz hatten wir uns zunächst noch einen Vorsprung mit 20:17 Punkten erarbeitet, aber leider mussten wir diesen dann nach ein paar unglücklichen Aktionen am Netz doch noch an Roßhaupten abgeben ( 23:25 ). Danach waren wir einfach etwas von der Rolle und Roßhaupten nutzte unsere Nervosität zu ihren Gunsten. Die Angriffe unseres Gegners waren immer schwerer abzuwehren und unserer Zusammenspiel klappte einfach nicht mehr wunschgemäß. Mit 25:18 Punkten ging dieser Satz relativ klar an Roßhaupten. Im Tie-Break begann Roßhaupten sehr souverän und fehlerfrei und führte bereits nach wenigen Minuten mit 8:0. Es gelang uns mit einer nur mäßigen Annahmen kein druchvoller Angriff mehr und Roßhaupten stand in der Abwehr einfach bombensicher. Nur nach und nach holten wir langsam auf und fanden wieder zu unserer Spielstärke zurück. Beim Stand von 13:14 fiel der Aufschlagball von Roßhaupten doch noch genau auf die Linie und der 5. Satz ging deshalb etwas enttäuschend an unseren Gegner.
Claudia Miller

14-11-2008 Eichenkreuz Herren B-Klasse gegen Burgberg
Auch ihr zweites Saisonspiel in der Hinrunde, diesmal zuhause gegen Burgberg, konnten die Herren gewinnen. Zwar wurde es jedesmal gegen Satzende durch eigene Fehler und Unkonzentriertheiten immer etwas spannender als notwendig, aber letztlich konnten wir den Sack in jedem Satz durch eigene Angriffe zumachen und gewannen die Sätze zwar knapp mit 25:23, 25:23 und 25:22, das Spiel aber letztlich verdient und klar mit 3:0 Sätzen. Gegen die nächsten Gegner sollte wieder eine konzentriertere Leistung abgerufen werden, damit es nicht unnötig zu Satzverlusten (wie ja bereits letzte Woche gegen Krugzell) kommt. Das ausgefallene Spiel vom 7.11. gegen Sonthofen wurde nun auf den 16.1.2009 verlegt.
10-11-2008 EK Damen A-Klasse gegen Rieden
Die Eichenkreuzdamen A-Klasse konnten den ersten Sieg im Heimspiel gegen Rieden einfahren. Mit einer sehr sicheren Annahme, gutem Stellungsspiel und druckvollen Angriffen vor allem von Karin Bogner, hatten wir Rieden von Anfang an voll im Griff und entschieden den 1.Satz mit 25:13 Punkten ganz klar für uns. Leider riss die Erfolgserie im 2.Satz komplett ab. Rieden brachte uns mit platzierten Lobs stark in Bedrängnis und unser Spiel wurde immer konfuser. Überflüssigerweise verpatzten wir noch zahlreiche Aufschläge, sodass wir uns mit 20:25 Punkten geschlagen geben mussten. Der 3. Satz verlief am Anfang nicht viel besser, bis wir endlich den Spieß umdrehten und ebenfalls die Schwächen unseres Gegners nutzten. Wir holten sogar einen 12:18 Rückstand auf und schlossen den Satz nach einer diesmal erfolgreichen Aufschlagserie mit 25:22 Punkten ab. Leichter als erwartet fiel uns der Sieg dann im 4. und  letzten Satz (25:20). Hoch motiviert und mit nur ganz geringer Fehlerquote gelang uns der Spielaufbau von Anfang an deutlich besser. Eine ordentliche Feldabwehr verhalf zu einem guten Zusammenspiel und brachte uns letzendlich die entscheidenden Punkte gegen Rieden. Mit diesem 3:1 Ergebnis gegen den alten Konkurenten um die Meisterschaft der A-Klasse Eichenkreuz steigt die Hoffnung auf eine spannende Saison. Insbesondere für das nächste Spiel am kommenden Montag gegen Roßhaupten haben wir uns einiges vorgenommen.
Claudia Miller

31-10-2008 Eichenkreuz Herren B-Klasse
Erfolgreich sind die Herren in die neue Saison gestartet. Gegen die Spielgemeinschaft Krugzell-Dietmannsried gab es einen klaren 3:1 Sieg, der auch hochverdient war. Der Gegner fand nie zu seinem Spiel, der Verlust des 3. Satzes war eher auf unkonzentrierte Spielweise und Eigenfehler der DJKler zurückzuführen als auf die Spielstärke der Heimmannschaft. Das Spiel nächste Woche gegen Sonthofen muss wegen geschlossener Halle verlegt werden, der neue Termin folgt.
28-10-2008 EK Damen II C-Klasse gegen Wald
Gegen Wald hatte die zweite Mannschaft letztes Jahr nach 2:0 Satzführung aufgrund einer verletzten Spielerin doch noch 2:3 verloren. Dieses Jahr kam keine Verletzung dazwischen, sondern mit großem Selbstvertrauen und super Stimmung konnten wir einen 3:0 Sieg verbuchen. Wenig eigene Fehler und eine sehr gute Annahme waren die Grundlage für ein druckvolles Spiel, auch mit starken Abwehraktionen konnten wir immer wieder punkten. Insgesamt hat es allen einfach Spaß gemacht.
24-10-2008 EK Damen II C-Klasse gegen Sontheim
Auch ihr zweites Spiel konnte unsere junge Damenmannschaft mit 3:1 Sätzen gewinnen. Trainer Siggi Reiner hat dabei 3 neue Spielerinnen ins Team integriert. Der erste Satz wurde von uns nach der Abwehr von 4 Satzbällen für Sontheim doch noch glücklich gewonnen. Im 2. Satz machten wir es dann besser und gewannen sicher, so daß wir 2:0 in Führung lagen. Im dritten Satz konnten wir die vielen Eigenfehler nicht kompensieren und verloren relativ klar. Eine starke Aufschlagserie von Irene Terre sicherte aber im vierten Satz den endgültigen Sieg.
Insgesamt genügte eine eher durchwachsene Leistung gegen einen mittelstarken Gegner, um den zweiten Saisonsieg einzufahren.
20-10-2008 Eichenkreuz Damen I A-Klasse
Nicht besonders glücklich startete unsere Damen A-Klasse in die neue Saison und musste sich gleich mit einer 1 : 3 Niederlage gegen Ottobeuren geschlagen geben.
Im ersten Satz konnten wir noch recht gut mithalten und durch eine souveräne Aufschlagserie von Nicki Gigl diesen dann auch klar gewinnnen.
Im zweiten Durchgang dominierte dann Ottobeuren. Wieder einmal hatten wir erhebliche Probleme in der Annahme und konnten deshalb auch nicht mit druckvollen Angriffen Punkte sammeln. Ein besonders rutschiger Hallenboden machte uns zusätzlich zu schaffen.
Im dritten Satz verbesserten wir leider nur phasenweise unsere Schwachstellen. Wir konnten zwar kurzeitig etwas zu unserer Spielstärke zurückfinden, es reichte aber nicht für einen Satzgewinn.
Im letzten Durchgang gelang es uns endlich mit platzierten Lobs und Angriffschlägen einen 12 : 16 Rückstand auszugleichen. Unglücklicherweise verletzte sich dann Moni Wehrmeister am Daumen und stand uns als Stellerin nicht mehr zur Verfügung. Damit war die Luft  letztendlich raus und Ottobeuren ging  als Sieger vom Platz.
Es spielten: Moni Wehrmeister, Gudrun Juhrich, Christine Büttner, Nicki Gigl, Claudia Weis, Karin Bogner und Claudia Miller
17-10-2008 Eichenkreuz Damen II C-Klasse
Die zweite Damenmannschaft der DJK Kempten ist gut in die neue Saison gestartet. Gegen einen abwehrstarken Gegner aus Weitnau konnten wir die ersten beiden Sätze gewinnen. Dabei waren wir klar überlegen und siegten mit 25:17 im ersten und den zweiten konnten wir sogar mit 25:9 Punkten für uns entscheiden. Im dritten Satz schlugen die Weitnauerinnen aber sehr gut auf und wir verloren mit 16:25 Punkten den Satz. Auch im vierten mussten wir uns mit 21:25 knapp geschlagen geben. Im entscheidenden 5. Satz legten wir noch einmal zu und gewannen deutlich und sicher mit 15:7 und somit das Spiel mit 3:2 Sätzen.
Unsere Spielerinnen waren technisch einfach besser und die gute Stimmung innerhalb der Mannschaft ließ trotz der verlorenen beiden Sätze niemanden am Sieg zweifeln. Trainer Siggi Reiner war mit der Abstimmung und dem Kampfgeist schon sehr zufrieden. Selbst die Weitnauer Spielerinnen freuen sich schon auf das Rückspiel, denn es war ein hochklassiges und dramatisches Spiel mit dem verdienten besseren Ende für uns.
14-06-2008 Eichenkreuz Damen I
Die erste Damenmannschaft der DJK Kempten hatte sich überraschend für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert und hatte somit die Ehre, mit 12 weiteren Mannschaften aus Deutschland um die heiß begehrte Goldmedaille zu kämpfen. Wie es Ihnen dabei erging, steht im Bericht...
07-06-2008 Lauftreff - 2 Seenlauf Tannheim
Mit unterschiedlichem Erfolg sind wir mit 4 Teilnehmern beim 2 Seenlauf in Tannheim gestartet. Moni und Claudia gingen über die 12,5km Strecke an den Start, Siggi und Andy wollten die 25,5km lange Strecke bewältigen.
Pünktlich um 16:30 Uhr starteten die Teilnehmer zum langen Lauf, den Siggi in insgesamt 2:31:24h erfolgreich beenden konnte. Die Damen kamen kurz danach dran, wobei sowohl Moni (1:11:50h) als auch Claudia (1:08:02h) mit guten Zeiten ins Ziel kamen. Andy mußte kurz nach der HM-Zwischenmarke mit Wadenkrämpfen abbrechen und kam deshalb nicht ins Ziel.

07-12-07 Herren A-Klasse - Ebenhofen
Eine weitere Niederlage mussten die Herren im Auswärtsspiel bei Ebenhofen einstecken. Mehr dazu im Bericht.
30-11-07 Herren A-Klasse - Christazhofen
Leider erfolglos spielten die Herren gegen den letztjährigen Deutschen Meister Christazhofen. Zwar war die Mannschaftsleistung nicht schlecht, aber die sichere und druckvolle Spielweise des Gegners zeigte uns doch unsere Grenzen auf. So gingen alle 3 Sätze knapp aber verdient mit 21:25 an Christazhofen. Mehr dazu im Bericht.
26-11-07 Damen A-Klasse - Weitnau
Mit einer guten Leistung konnten die A-Klasse Damen gegen Weitnau mit 3:1 gewinnen. Mehr Infos dazu im etwas ausführlicheren Bericht.

26-11-07 Damen C-Klasse - Waltenhofen
Leider nichts zu erben gab es für die Damen in der C-Klasse bei der Mannschaft aus Waltenhofen. Trotz Anstrengungen verloren wir mit 0:3 Sätzen.

23-11-07 Herren A-Klasse - Westerheim
Den Herren in der A-Klasse Eichenkreuz gelang gleich ein guter Start in die Saison. Der starke Aufsteiger aus Westerheim konnte zwar knapp, aber verdient mit 3:0 Sätzen bezwungen werden. Nur im 3. Satz war es etwas enger, wir mussten erst 3 Satzbälle abwehren, eher wir mit eigenem druckvollen Spiel die entscheidenden Punkte machen konnten. Mehr dazu im entsprechenden Bericht.

18-11-07 B-Jugend Spieltag
Auch der 2. Spieltag in Immenstadt war für die B-Jugend der DJK Kempten ein erfolgreicher Tag. Die Mädels gewannen beide Spiele mit 2:0. Ihre Gegner waren der FC Kleinaitingen und der TV Mering. Somit verteidigen sie weiter ihren 1. Tabellenplatz. Es spielten: Patricia Argauer, Johanna Bogner, Laura Dresse, Claudia Mangold, Anni Mittag, Franzi Weber und Katharina Weis
14-11-07 C-Klasse Damen Eichenkreuz - Lindenberg
Die Damen mussten dann zuhause gegen Lindenberg antreten. Einen kurzen Bericht über das gute und letztendlich erfolgreiche Spiel könnt ihr hier lesen.
08-11-07 A-Klasse Damen Eichenkreuz - Weitnau
Die erste Niederlage in dieser Saison mussten dagegen die A-Klasse Damen einstecken. Der erste Satz konnte durch gutes Spiel gewonnen werden. Wie am Vortag beim Spiel der C-Klasse verletzte sich auch diesmal leider eine Spielerin (Karin Bogner) an den Bändern. Dadurch mussten wir nur zu fünft weiterspielen und der Gegner, allen voran Sieglinde Dölle (immerhin eine ehemalige Zweitligaspielerin) konnte diese Schwächung immer wieder ausnutzen, so daß wir mit 1:3 verloren.
07-11-07 C-Klasse Damen Eichenkreuz - Missen
Ihr Spiel in Missen konnten die DJK Damen mit 3:0 Sätzen aufgrund gutem Spiel verdient siegreich gestalten. Getrübt wird der Sieg nur durch die Verletzung von Christine Büttner, die sich leider die Bänder gedehnt hat und wohl ein paar Wochen ausfallen wird.
05-11-07 A-Klasse Damen Eichenkreuz - Rieden
Im 3. Spiel der aktuellen Saison konnten die Damen der A-Klasse Eichenkreuz wieder 3:0 gegen Rieden gewinnen. Zwar waren die ersten beiden Sätze hart umkämpft, eigentlich lagen unsere Spielerinnen immer einige Punkte hinten, konnten aber den Satz am Ende doch erfolgreich für sich entscheiden. Den 3. Satz konnten wir dann durch druckvolles und sicheres Spiel deutlich gewinnen. Wenn man bedenkt, dass sogar noch einige starke Spielerinnen im Aufgebot fehlten, muss einem vor der restlichen Saison sicher nicht bange sein. Vielleicht ist dieses Jahr sogar ein noch besserer als der 3. Platz drin.
22-10-07 A-Klasse Damen Eichenkreuz - Ottobeuren
Auch im 2. Spiel gegen Ottobeuren waren die Damen erfolgreich und konnten den ersten Sieg gegen Ottobeuren seit Jahren einfahren. Zwar sind bei Ottobeuren 3 Spielerinnen aus dem Vorjahr nicht mehr dabei, dennoch entwickelte sich ein knappes Spiel, z.T. geprägt von vielen Fehlern auf beiden Seiten. Erst im 3. Satz kamen wir besser ins Spiel und konnten den 3:0 Sieg sichern. Damit sind die Damen erfolgreich wie seit Jahren nicht mehr in die Runde gestartet, letztes Jahr hatten wir am Anfang gleich 3 Niederlagen zu verzeichnen. Prima, weiter so, Mädels.

21-10-07 Niederlagen am ersten Spieltag der D-Jugend
An ihrem ersten Spieltag konnten unsere Nachwuchs-Mädels in der D-Jugend leider kein Spiel gewinnen. Trainerin Kathrin Roth war aber mit den sichtbaren Fortschritten sehr zufrieden. Die Stimmung in der Mannschaft ist trotz der Niederlagen sehr gut, so soll im nächsten Training auch ein 'Schlachtruf' erfunden und einstudiert werden. Bei weiteren Steigerungen in der Leistung werden auch die ersten Erfolge nicht mehr lange auf sich warten lassen.
19-10-07 A-Klasse Damen Eichenkreuz - Nesselwang
Im ersten Spiel der neuen Eichenkreuz-Saison konnten unsere Damen I in der A-Klasse das erste Spiel gegen Nesselwang gleich erfolgreich mit 3:0 Sätzen gestalten. Zwar war der erste Satz hart umkämpft, wurde aber wie die anderen beiden verdient gewonnen.

14-10-07 Klare Siege am ersten Spieltag der B-Jugend
Am ersten Spieltag der B-Jugend konnten unsere Mädels alle 3 Spiele für sich entscheiden und führen die Tabelle mit 6:0 Punkte an. Mehr dazu im Bericht.
29-04-07 Sieg im letzten Spiel gegen Leutkirch
Im letzten Spiel zuhause gegen Leutkirch konnten wir trotz eines kleinen Durchhängers im 3. Satz klar mit 3:0 Sätzen gewinnen. Damit ist uns der dritte Platz sicher, unser bisher bestes Abschneiden in der A-Klasse.
25-04-07 Klarer Sieg gegen Oberstaufen
Mit sicherem eigenen Spielaufbau ließen sich die jungen Damen vom Gegner nicht unter Drucksetzen und gewannen ihr Spiel sicher mit 3:0 Sätzen. Mehr im Bericht.
23-04-07 Umkämpftes Match noch gewonnen
Die A-Klasse Damenmannschaft scheint sich in umkämpften Spielen wohl zu fühlen, auch gegen Christazhofen konnte erst im 5. Satz der Sieg gesichert werden. Zudem gewannen die Damen auch das Rückspiel in Christazhofen mit 3:0.

28-03-07 Knappe Niederlage gegen Tabellenführer
Die junge Damenmannschaft musste sich erst im dritten Satz der erfahrenen Mannschaft aus Isny beugen und zeigt ihr bisher bestes Saisonspiel. Mehr dazu im Bericht.
26-03-07 Knapper Sieg gegen Kaufbeuren
Im Heimspiel gegen Kaufbeuren lag unsere Damenmannschaft A-Klasse Eichenkreuz bereits mit 1:2 Sätzen hinten, ehe mit einer guten kämpferischen Leistung der 3:2 Sieg noch unter Dach und Fach gebracht werden konnte. Näheres im ausführlicheren Bericht.
22-03-07 Souveräner Sieg gegen Jedesheim
Im Rückspiel zuhause gegen Jedesheim konnten wir mit einer sehr konstanten und druckvollen Leistung im Angriff den Gegner ständig in der Defensive halten, bereits mit guten Aufschlägen setzen wir Jedesheim unter Druck und gewannen souverän mit 3:0 Sätzen. Damit sollte uns der dritte Platz relativ sicher sein, mit einem Sieg im letzten Spiel zuhause gegen Leutkirch können wir uns vielleicht sogar noch Hoffnungen auf den 2. Tabellenplatz machen.

13-03-07 Hart umkämpftes Spiel gegen Jedesheim knapp verloren
In der Herren A-Klasse waren wir nach Jedesheim nur zu sechst gefahren, deshalb liesen wir uns nach den ersten beiden gewonnenen Sätzen mit 25:16 und 30:28 (!) doch noch die Butter vom Brot nehmen und mussten am Ende im Tiebreak noch den kürzeren ziehen, die Kräfte reichten nicht mehr ganz aus gegen einen stärker werdenden Gegner, der insgesamt etwas ausgeglichener besetzt war.

05-03-07 Hart erkämpfter 3:2 Sieg im Rückspiel gegen Ottobeuren
Im Rückspiel der Herren A-Klasse waren wir in Ottobeuren nur zu sechst angereist, konnten uns aber im Tie-Break mit einer starken Energieleistung und dem letztlich druckvolleren und sicheren Spiel durchsetzen.

12-02-07 Klarer Sieg gegen Oberstaufen
Gegen den Gegner aus Oberstaufen siegten die C-Klasse Damen klar und deutlich nach gutem und konzentriertem Spiel klar mit 3:0 Sätzen. Mehr dazu im Bericht.

07-02-07 Klare Niederlage gegen Missen I
Die jungen Damen der C-Klasse mussten im Spiel gegen Missen einsehen, dass sie gegen routinierte Gegner relativ chancenlos sind. Mehr im kurzen Bericht.

09-02-07 Klare Niederlage gegen Marktoberdorf
Im Heimspiel der A-Klasse Herren gegen Marktoberdorf konnten wir zu keinem Zeitpunkt unsere normale Leistung abrufen. Bereits durch schlechte Annahmen machten wir es dem Gegner leicht, konnten selbst kaum Angriffe aufbauen und verloren nach unserer schlechtesten Saisonleistung klar mit 0:3 Sätzen.
01-02-07 Knappe aber letztlich verdiente Niederlage gegen Memmingen
Im Rückspiel der Herren A-Klasse gingen wir mit mangelhafter Einstellung ins Spiel und mussten eine knappe 2:3 Niederlage einstecken, nachdem wir es im 4. Satz versäumten, beim 24:21 selbst drei Matchbälle zu verwandeln.
29-01-07 Heimspiel gegen Weitnau mit 3:0 gewonnen
Die A-Klasse Damen gewannen auch am 29.1. souverän mit 3:0 Sätzen gegen Weitnau. Mehr über die beste Saisonleistung erfahrt Ihr im Bericht.
23-01-07 Heimspiel gegen Rieden mit 3:0 gewonnen
Das Heimspiel der A-Klasse Damen am 22.1. wurde souverän mit 3:0 Sätzen gewonnen, auch wenn die Sätze hart umkämpft waren. Mehr erfahrt Ihr im Bericht.
19-01-07 Sicherer Sieg im Heimspiel gegen Ottobeuren
Im Heimspiel der Herren A-Klasse waren wir Ottobeuren in allen Belangen überlegen und gewannen locker mit 3:0 Sätzen. Damit haben wir momentan sogar die Tabellenführung in der A-Klasse erobert... (ein kurzer Bericht)

15-01-07 Heimspiel gegen Betzigau mit 3:2 gewonnen
Das Heimspiel der A-Klasse Damen am 15.1. wurde knapp mit 3:2 Sätzen gewonnen, mehr im entsprechenden Bericht.
12-01-07 Hinspiel gegen Leutkirch im TieBreak mit 15:10 gewonnen
In der A-Klasse Herren fing das Jahr mit einem Sieg im Hinspiel gegen Leutkirch gleich wieder gut an. Mehr dazu im Bericht.
31-12-06 Ergebnisse vom Silvesterlauf
Alle fünf Teilnehmer unseres Lauftreff haben erfolgreich den Silvesterlauf mit guten Leistungen bestritten, mehr dazu findet Ihr im Bericht
27-12-06 Heimspiel gegen Ottobeuren mit 0:3 verloren
Das Heimspiel der A-Klasse Damen am 18.12. wurde leider mit 0:3 Sätzen verloren, etwas dennoch Erheiterndes dazu im entsprechenden Bericht
27-12-06 Sieg im Heimspiel gegen Missen mit 3:1
Das Heimspiel der C-Klasse Damen am 20.12. wurde souverän mit 3:1 gewonnen. Mehr dazu im entsprechenden Bericht
22-12-06 Sieg im Heimspiel gegen MM mit 3:0
Das heutige Heimspiel der A-Klasse Herren wurde souverän mit 3:0 gewonnen. Mehr dazu im entsprechenden Bericht
17-12-06 Berichte ergänzt
Die anderen Berichte aus der alten Version der Homepage habe ich heute auch in die neue Version integriert, damit die ganze Saison wieder komplett ist

16-12-06 Sieg im Hinspiel gegen MOD mit 3:1
Das Hinspiel der A-Klasse Herren am 15.12. in Marktoberdorf konnte relativ souverän mit 3:1 gewonnen werden. Mehr dazu im entsprechenden Bericht
11-12-06 Spielbericht C-Klasse Damen 0:3
Am 28.11. spielte die Damenmannschaft II in der C-Klasse Eichenkreuz ihr Rückspiel gegen den TSV Buchenberg. Spielergebnis: Leider 0:3 verloren, aber gut gespielt. Genauere Infos findet ihr im Bericht
10-11-06 Spielbericht A-Klasse Damen 0:3
Am 9.11. spielte die Damenmannschaft I in der A-Klasse Eichenkreuz ein Spiel gegen Weitnau. Spielergebnis: Leider 1:3 verloren, genauere Infos findet ihr im Bericht




 

 
 
 
20-07-2014 EK-Damen deutscher Vizemeister
Am Wochenende nahm unsere erste Damenmannschaft als Vertretung Bayerns (Bayrischer Meister 2014 sind sie ja vor ein paar Wochen erst geworden) an den [mehr...]
17-05-2014 EK-Damen sind Bayr. Meister
Unsere Damen I haben am Wochenende sehr erfolgreich an der bayrischen Meisterschaft teilgenommen und konnten dort den Titel gewinnen. Damit haben sie [mehr...]
27-10-2013 Spieltag U14 weiblich
Am 27. Oktober stand für die neugegründete U-14 Mannschaft der erste Spieltag in Wald an. Überraschend konnten sich die hoch motivierten Mädchen tro [mehr...]
 NEUIGKEITEN: 

06-07-2018 Vereinsausflug 2018
Am Freitag den 6.7.2018 starten wir unseren großen Vereinsausflug nach Bamberg zum 40-jährigen Jubi [mehr...]
26-09-2017 Vorstandssitzung
Am Dienstag abend um 20 Uhr (26. September) dringende Vorstandssitzung, um vollzähliges Erscheinen [mehr...]
  < Vorherige Seite | Seitenanfang | Nächste Seite >